Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Syrische Dichter - Ausgewählte Schriften des Isaak v. Antiochien

2. Zweites Gedicht über die Menschwerdung des Herrn.

2. Zweites Gedicht über die Menschwerdung des Herrn.

Text: Bickell a. a. O. S. 32 ff. (Nr. 3), bei Bedjan a. a. O. S.805 ff. (Nr. 64). — Der handschriftliche Titel lautet: „Homilie gleichfalls vom seligen Mar Isaak über unsern Herrn und über den Glauben“. Der Dichter entschuldigt zu Beginn dieses gleichfalls gegen Eutyches gerichteten Gedichtes, ähnlich wie in der vorausgehenden Homilie, das kühne Unterfangen, über so erhabene Geheimnisse zu reden, durch den Hinweis auf die traurigen Zeitumstände, die ihn dazu drängen, und geißelt nach kurzer Klarlegung der zur Diskussion stehenden Glaubenswahrheit die allgemeine Lauigkeit im Kampfe gegen die Häresie. Den eigentlichen Kern des Ganzen bildet die Widerlegung des von den Eutychianern den Katholiken gestellten Dilemmas: Entweder hat der Sohn Gottes keine wirkliche menschliche Natur angenommen oder aber er ist von einem menschlichen Vater erzeugt worden. Im Anschluß daran wird dann das Verhältnis der beiden Naturen bei den wichtigsten Ereignissen im Leben des Herrn von der Empfängnis bis zum Tode näher ausgeführt und klar gelegt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorrede zu den Schriften der syrischen Dichter
Einleitung über die unter dem Namen Isaaks von Antiochien überlieferten Schriften.

Navigation
. 1. Erstes Gedicht ...
. 2. Zweites Gedicht ...
. . 2. Zweites Gedicht ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. 3. Drittes Gedicht ...
. 4. Viertes Gedicht ...
. 5. Gedicht über die ...
. 6. Gedicht über den ...
. 7. Gedicht über die ...
. 8. Gedicht über die ...
. 9. Erstes Gedicht übe...
. 10. Zweites Gedicht ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger