Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Ein Brief über die teuflischen Zaubereien und die gottlosen Beschwörungen.

25.

[S. 258] So lasse fahren deine Torheit, die in der (abergläubischen) Unterscheidung der Tage liegt. Antwort kannst du ja keine geben, vielmehr ist es nur dein absurder Irrtum, der dich antreibt, solches zu tun. Aber sage, wie kommt es denn, daß du auch hinsichtlich des Mondes vom Aberglauben befangen bist und dem Monde das Verderben und die Förderung zuschreibst? Wenn du abergläubische Vorstellungen über die Sonne hättest, so könntest du unter Umständen noch antworten: Von der Sonne kommt die Wärme und so kann sie zur Reife bringen und anfüllen, austrocknen und entleeren.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. Ein Brief über die ...
. . Mehr
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger