Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Ein Brief über die teuflischen Zaubereien und die gottlosen Beschwörungen.

17.

Aber törichte Menschen achten nicht darauf, wenn es nicht eintrifft, sondern wenn sie es einmal zutreffen sehen, dann hängen sie sich an das Eine, heben es hervor und verkünden es vor den Ohren aller Welt. Und doch ist es nicht der Macht des Zauberers oder des Talisman zuzuschreiben; mag es auch, wie sie sagen, plötzlich vor deinen Augen eingetreten sein, so geschah es doch nicht durch den Talisman oder durch den Zauberer, sondern weil du so glaubtest, hat Gott es so geschehen lassen wie du glaubtest, (aber nur) damit dich ein schweres Urteil treffe, weil du, anstatt an Gott, dich an Zauberer gewandt hast. Denn wenn du vom Gesetze [S. 255] ablässest und deine Zuflucht zu den Zauberern und Talismanen nimmst, hast du dich damit freiwillig in die Knechtschaft Satans begeben und er ist der Herr über deinen Willen geworden. Es ist geradeso, wie wenn ein Königssohn freiwillig den König verläßt und ins Gebirge zu einem Räuberhauptmann geht und sich ihm unterwirft; wahrlich, dann ist der Räuberhauptmann Herr und Meister über Leben und Tod desselben.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. Ein Brief über die ...
. . Mehr
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger