Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Ein Brief über die teuflischen Zaubereien und die gottlosen Beschwörungen.

14.

[Forts. v. [S. 253] ] Was befiehlt uns denn Gott in den Geboten? Befiehlt er uns nicht in der Tat für all unser Tun das Kreuz als Schutzmittel und Wegweiser, für die Kranken das Gebet und die Salbung mit Öl, für die vom Teufel Belästigten Fasten und Gebet? Wer aber das verachtet und sich mit Zauberbüchern und Talismanen abgibt, Zauberweiber in das Haus führt, übertritt die Gebote Gottes, fällt ab vom Christentum und verfällt dem Fluche der Apostel. Denn dies wurde von ihnen nicht verkündet, sondern er hat den Fluch darüber ausgesprochen und sagt: „Wenn einer mehr als dieses lehren sollte, der sei verflucht1!“

1: Gal. 1, 8.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. Ein Brief über die ...
. . Mehr
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger