Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Gebete.

8.

[Forts. v. [S. 246] ] Habe Mitleid mit solchen, welche durch die Sünden verwundet sind und heile die in ihrer Gottlosigkeit Erkrankten. Nimm mich auf wie (einst) den Lästerer und Verfolger1 und zerstreue die Menge meiner Sünden. Reinige mich von meiner Befleckung wie die Ehebrecherin und mache mich gerecht wie den Zöllner. Erbarme dich meiner wie der Kanaaniterin2 und sei mir gnädig in meinen Sünden wie dem Schächer. Laß mich wohnen unter den Chören der Heiligen und in den Wohnungen der Gerechten, die deinen Willen taten. Zur Anteilnahme an dem ewigen Leben und zu den Freuden unaussprechlicher Güter in Christus Jesus, unserm Herrn; ihm sei Ruhm in Ewigkeit3!

1: Es ist an Paulus gedacht vgl. Phil. 3, 6; Apg. 9, 4; 1 Tim. 1, 13.
2: Matth. 15, 28.
3: Die Echtheit dieser Gebete wird von Sarghissean a. a. O. S. 156 in Frage gestellt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. Ein Brief über die ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger