Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Trostbrief über die aus der Welt Geschiedenen.

11.

Du aber tröste dich damit und danke Gott, daß dein (Verstorbener) Angehöriger auf dem Bette krank wurde und daß er in Ehren Gott geweiht wurde. Schlimm ist der Tod für solche, die dem Scharfrichter ihrer Vergehen wegen überliefert werden oder die bei lebendigem Leibe zerfleischt werden oder denen Glied für Glied auf dem Holze weggerissen wird, damit Geier und Raben unter häßlichem Geschrei sie verteilen. Du aber tröste dich und danke Gott, daß dein Angehöriger bei seiner Erkrankung Gott danken konnte und mit dem Bekenntnis sein Leben beendete und unter Liebeserweisen und Ehrenbezeigungen in der Gruft der Väter beigesetzt wurde. Schlimm ist der Tod für die, welche von bösen Geistern gequält werden und rasend die Glieder ihres Leibes verzerren, für jene, denen erbarmungslos Handfesseln angelegt werden und die in Fesseln vor Hunger sterben müssen. Du aber tröste dich und danke Gott, denn dein Angehöriger ist in Ruhe erkrankt und verschied unter Segenswünschen; er wurde eingehüllt in Tücher und unter Psalmengesängen hinausbegleitet; durch die Gebete des Priesters und die Opfer wurde er in den Himmel geschickt und immer noch wird der [S. 241] Segen gebetet und seiner gedacht bei dem (Memento) Gedächtnis für die Verstorbenen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. Gebete.
. Ein Brief über die ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger