Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über die Andacht und Ehrfurcht beim Empfange des heiligen Sakramentes.

19.

[S. 233] Das ist abscheulicher als alle Unreinigkeit, wenn du mit dem Plane umgehst, dich wieder von ihm zu entfernen und wieder in die früheren (ersten) Laster zurückzufallen. Denn der Mensch, der erklärt, er mache sich los von den Sünden, und doch wieder sich darin wälzt, gleicht einem Hunde, der zu dem wieder zurückkehrt, was er gespieen hat1. Das alles wissen wir; darum wollen wir aber auch nicht so lange Zeit vom heiligen Sakramente fernbleiben, wenn wir dafür würdig sind; sollten wir aber dessen unwürdig sein, so wollen wir es auch nicht wagen, uns dem furchtbaren und heiligen Sakramente zu nahen. Denn furchtbare Strafen drohen den Unwürdigen, die sich erkühnen, zu kommunizieren, während ihr Gewissen ihnen Vorwürfe macht; aber auch den Würdigen stehen Strafen bevor, wenn sie es aus Lässigkeit lange Zeit verschieben.

1: Sprichw. 26, 11. 2 Petr. 2, 22.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. . Mehr
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. Ein Brief über die ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger