Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über die furchtbaren Hagelschläge.

14.

Aus Gewohnheit und um Menschen zu gefallen, beten wir, aus Gewohnheit kommunizieren wir, aus [S. 221] Gewohnheit feiern wir den Gottesdienst, nicht aber mit Scheu und Furcht oder mit Liebe des Geistes noch mit der Kraft der ganzen Persönlichkeit (noch aus voller Selbsthingabe). Übergehen will ich ganz die vielen unzähligen anderen Sünden, den Stolz, die Diebstähle, die Unzuchtssünden, die Mordtaten, die Betrügereien, die Sünden des Götzendienstes und weiter die blutdürstige Eifersucht, die unlautere Rachsucht, die unversöhnliche Feindschaft gegen den Nächsten, deren (Träger) beständig morden und immer in Sünden sind. Das aber läßt Satan geringfügig erscheinen, damit wir nicht Buße tun.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. Ein Brief über die ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger