Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über jene, welche die Sünde der Bestialität begehen. Über Weichlinge und Päderasten.

15.

Mag sein, daß du über und über mit Kot beschmutzt bist, aber du hast auch eine Tränenquelle, welche (dich) reinigt und läutert. Bist du auch in unentschuldbaren Schmutz der Sünden gestürzt worden, so zögere wenigstens nicht und bleibe nicht in deinem Sturz und du findest Nachlassung und Rettung. Wenn du auch (übertüncht) entstellt bist von schwarzer Gottlosigkeit, nahe dich Christus mit heißen Tränen, er wird dich läutern und verklären. Magst du ihn auch heftig erzürnt haben, dadurch, daß du auf deinen verderblichen und finsteren Pfaden verbliebst, raffe dich auf zum Bekenntnis und du findest Aufnahme wie der verlorne Sohn. Wärest du auch schwer verwundet von den Füßen an bis zum Haupte1, du kannst dennoch Heilung finden durch Erbarmen und Mitleid mit dem Armen. Magst du auch durch die Ketten Satans gefesselt sein und dich verstrickt haben in seine Schlingen, strenges Fasten und dein inniges Gebet zerreißen die Fallstricke der Sündenbanden des Satans. Mögen deine furchtbaren Lastertaten dich hinabgezogen haben in die finsteren Abgründe und in die Tiefen. Dein Gebet, dein Seufzen, deine freiwillige Buße entreißen dich wieder der tiefen Finsternis und tragen dich empor zum himmlischen Gewölbe, wo die Güter für die Gerechten bereitstehen. Magst du durch deine pestgleiche Unzucht eine Wohnung der finsteren Dämonen geworden sein, so reinige dich jetzt von der häßlichen Fäulnis, gehe in Sack and Asche2 und unter (mit) Gebeten ins Haus Gottes. Mag deine Bosheit auch gar schlimm sein, seine Menschenliebe siegt darüber. Magst du auch unreiner [S. 204] sein als selbst ein Götzenopfer und ein Aas, durch ein tugendhaftes Leben kannst du dich reinigen und wohlgefällig werden vor Gott. Magst du durch den widerwärtigen Unrat der Sünden deinen Leib auch in bösem Siechtum entstellt haben, und magst du befleckt und verunreinigt dastehen in Lasterhaftigkeit, dennoch tilge sie in dir durch ein demütiges und zerknirschtes Herz, und sofort wirst du erleuchtet von der Gnade des Heiligen Geistes.

1: Is. 1, 6.
2: Is. 58, 5.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. Ein Brief über die ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger