Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über die sündhaften und dämonischen Schauspiele.

10.

[Forts. v. [S. 190] ] Aber im Munde der lüsternen Sänger gehen eher Possen, törichtes Geschwätz, Schamlosigkeiten und unnütze Worte. Unablässig kommen von ihnen her Achtungsverletzungen, Spott und Gotteslästerungen; denn beim Spott, bei dem Schmutze und den unkeuschen Reden stellen eilig die bösen Geister sich ein, Laster in Menge bringen sie herbei und preisen und tränken diejenigen, die dort schwelgen. Deshalb sollte man weinen und seufzen über eine solche Ausgelassenheit, besonders über die herzverderbenden Spässe inmitten ausgelassener Tischgesellschaft. Wie Besessene rennen sie auf und ab, drehen sich, bücken sich, schlagen aus, verzerren das Gesicht und beschmutzen alles mit dem Unrat ihres Mundes1. Die einen lästert er, die andern verleumdet er, andere feindet er an, andere verspottet er und verblendet er mit Ohnmacht und Schande; manche belügt er; andere verleiten sie durch Schmeichelei zu törichter Einbildung, wie ein wütender Hund beißen sie ein auf alle insgesamt.

1: Vgl. Luk. 9, 39.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. Ein Brief über die ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger