Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über die sündhaften und dämonischen Schauspiele.

4.

[Forts. v. [S. 186] ] Denn es ist etwas gar Schlimmes um diese Gewohnheit, gar Schlimmes auch um ihre Anstifter: den Wein, den Sänger und den Teufel und die Sinne, verwirrt durch ausschweifenden Wandel und Unmäßigkeit (und) Üppigkeit, welche gerne und leichtgläubig den schlimmen Samen des Teufels in sich aufnehmen, besonders das unbeständige, für Schmeicheleien empfängliche (schmeichlerische) Geschlecht der unbescheidenen Weiber, der leichtgläubigen, leichtfertigen und leichtbetrogenen. Diese sind im Übermaß von Liebeleien betört und laufen unablässig in das Theater ohne Furcht, um die gottlosen Spiele mitanzusehen und den teuflischen Ort; sie steigen hinauf, setzen sich an die Plätze zur Ausschau, denken dort nach und betrachten Leute, die sich ihnen, was Schlechtigkeit angeht, gleich sind. Stoßen sie auch nicht sofort auf gottlose Werke, so werden sie dennoch von den tödlichen Pfeilen getroffen und tragen sie im Herzen, so daß sie später daran sterben müssen. So geht ja auch das Wild, verwundet von den Pfeilen der Jäger, an den Pfeilen zugrunde, die es trägt, wenn es anfänglich auch aus der Schlinge ausgebrochen ist.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Gebete.
. Ein Brief über die ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger