Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über die schlimme Gewohnheit des Schwörens.

9.

Nun achtet bei der schlechten Gewohnheit dieses Laster sogar niemand für schwere Sünden und Verfehlungen; nein, wie Feuer brennt diese Gewohnheit des Schwörens an einem fort im Munde, nicht empfinden sie Schmerz darüber, sondern schwören unablässig draußen auf der Straße. Wenn jemand in die Kirche hineinkommt, [S. 174] um zu schwören, dann wacht er auf und fragt sich (denkt nach): warum? Einen Eid will ich schwören, sagt er (sich). Wenn er aber draußen schwört, so denkt er vielmal nicht daran und achtet es gar nicht wegen seiner eingefleischten Gewohnheit. Ist etwa Gott nur drinnen und nicht draußen? Gewiß ist er drinnen und außen, und jeder, der eine Sünde oder Ungerechtigkeit begeht, mag es draußen oder drinnen geschehen, steht vor Gott. Darum sieh den Eid auf dem Markte nicht für gering und unbedeutend an. Beherzige, was ich (jetzt) sage: Jeder Mord, mag er nun draußen oder geheim geschehen sein, war eine Mordtat, und jeder Diebstahl, mag er nun draußen oder drinnen beim Spiel oder geheim begangen worden sein, ist ein Diebstahl, und jede Unzüchtigkeit, mag sie nun draußen oder wie innen verübt worden sein, ist Unzüchtigkeit.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Vom Trost der Armen. ...
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger