Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über die schlimme Gewohnheit des Schwörens.

11.

[Forts. v. [S. 174] ] Was aber sollen wir tun gegen diese schreckliche Gottlosigkeit dieses Lasters? Denn dem Feuer gleich hat es sich auf der ganzen Erde verbreitet; jeglicher Mund ist voll dieses flammenden gottlosen Lasters. Auf den Straßen führen sie den Eid im Munde, die Kinder führen ihn zum Vergnügen im Munde, die Kaufleute verkaufen und schwören dabei, die Feinde führen Krieg und schwören dabei; der Kläger prozessiert und schwört dabei; jedem Worte des Mundes geht ein teuflischer Schwur voraus. Den Ausgelassenen und den Schmeichlern sitzt1 der Schwur früher schon fertig auf der Zunge, ehe sie nur einen Gedanken (Wort) im Herzen fassen.

1: Die Übersetzung gibt die Korrektur des armenischen Herausgebers wieder.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Vom Trost der Armen. ...
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Trostbrief über die ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger