Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Rede über die kleinen Diebstähle, für welche man keine Buße tut.

5.

[Forts. v. [S. 168] ] So ereilte jeden, der die strengen Weisungen Gottes für gering achtete, eine schwere Strafe, nicht nur die Qualen in der Ewigkeit, sondern auch vorübergehende zeitliche treffen ihn. Denn wie (die Witwe) sie den vollen Lohn der Barmherzigkeit erhielt für ihre zwei Münzen, die sie als Almosen gegeben, so erhält auch jemand, der desgleichen nur im Werte von zwei Münzen gefehlt hat, ohne dafür Buße zu tun, die volle Strafe und Züchtigung, die auf der Übertretung des Gebotes steht. Denn wer darauf ausgeht, ein Metall, das ihm gefällt, zu stehlen, macht sich auch keine Bedenken, wenn er auch auf Gold stoßen würde; denn Christus selbst sagt: Wer im Kleinen untreu ist, ist auch untreu im Großen, wer aber über Weniges getreu, ist es auch über Vieles1.

1: Luk. 16, 10.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Über die Darlehen ...
. Vom Trost der Armen. ...
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. .
. .
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Über die furchtbaren ...
. Über die Andacht und ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger