Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über den Charakter der Zornmütigen.

5.

[Forts. v. [S. 153] ] Denn wenn das schlimme Laster des Zornes die Gedanken (des Menschen) einmal erfaßt, dann verdirbt es den Geist darin, läßt ihn verwildern und die Furcht Gottes und die Angst vor dem schrecklichen Gerichte nicht mehr aufkommen. Der Zorn enfremdet sie dem Rechtsgefühl, läßt in ihnen keinen Gedanken aufkommen an das Gericht, nicht erinnert er sie an den Tag ihres Todes, nicht an die Schrecken vor dem furchtbaren Richterstuhl; er ist verhärtet in der Streitsucht; seinen Willen will er durchsetzen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Ein Brief über die ...
. Unterweisung über ...
. Über die Darlehen ...
. Vom Trost der Armen. ...
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger