Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über den Charakter der Zornmütigen.

2.

[S. 152] Denn wenn jemand dem Dämon des Zornes nachgeben wollte, würde er ganz von Sinnen kommen, und jener lenkte seine Zunge nach Gutdünken zur Schlechtigkeit; der Mund trieft von Feindseligkeit, das Gemüt läßt er verwildern im Zorne, das Herz ist ergriffen vom Zorne, die Leber preßt er im Streite, das Blut bringt er in Hitze, den Leib macht er erzittern, die Augen verfärbt er, die Farbe wechselt, den ganzen Menschen bringt er in Wut und macht, daß er aufschreit in großer Torheit; ja noch wilder tobt er als die wilden Tiere. Ja nicht einmal bei reißenden Raubtieren oder bei giftigen Schlangen trifft man jemals solch schlimme Eigenschaften, die Gefährlichkeit (das Gift) der Vipern und Basilisken ist nicht zu vergleichen mit den Lastertaten der Zornmütigen. Weder das tödliche Gift noch die Stiche des Skorpions kann man vergleichen mit den Stichen der Zornmütigen. So trifft nicht die Schneide des Schwertes, nicht der Brand des Feuers, wie die Ausbrüche der Zornmütigen. So wütend sind nicht einmal die Dämonen in ihrer Raserei, wie es die Zornesmütigen sind1.

1: Eine Lesart lautet: Die Leiber werden nicht in dem Maße vom Teufel gequält, wie der Zornmütige von dem dämonischen Zorne, wörtlich vom Zorn der Dämonen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Ein Brief über die ...
. Unterweisung über ...
. Über die Darlehen ...
. Vom Trost der Armen. ...
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. Über die Lasterhaftigkeit ...
. Über die sündhaften ...
. Brief über die Ehesch...
. Über jene, welche ...
. Über die Unterlassung ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger