Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Vom Trost der Armen.

13.

Warum beklagst du dich also über die Armut, da du doch damit sorgenfrei im Himmel1 glücklich bist und die unaussprechlichen Güter im Himmel erwirbst zum Lohn für die unbedeutende Armut? Denn es gibt für den Menschen zweierlei Qualen und Freuden, die [S. 120] einen hienieden, die andern in der Zukunft. Entweder wirst du in der Ewigkeit unvergängliche Güter ernten oder hienieden vergängliche. Entweder muß man in der Ewigkeit arm und in Not sein oder in der kurzen Zeit; entweder hier klagen und weinen oder dort; entweder hier im Glanz des Glücks sich sonnen oder dort; entweder hier die Qualen erdulden und tragen oder dort. So war auch der Prophet Elias hienieden in Not und Armut und wurde im Himmel mit großer Herrlichkeit verherrlicht. So lebte auch Johannes der Täufer hienieden in Armut, hungerte und dürstete und erntete im Himmel unaussprechliche Güter. So erwarben sich alle Propheten und Apostel (durch) mittels der vergänglichen Leiden unaussprechliche Freuden des (ewigen) Lebens.

1: Hier scheint, nach dem Zusammenhang zu schließen, der Text verdorben. Statt jerkins (= im Himmel) dürfte jerkirs (= auf Erden) zu lesen sein.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Unterweisungen übe...
. Brief über die Buße. ...
. Unterweisung über ...
. Über das wohlgefällige ...
. Ein Brief über die ...
. Unterweisung über ...
. Über die Darlehen ...
. Vom Trost der Armen. ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Über die schlimme ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger