Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über die Darlehen und Zinsen.

15.

Viele Arten gibt es, das Leibesleben zu fristen, wenn du nur arbeiten willst. Kann sich ja ein so kleines [S. 114] Tierlein wie die Ameise selber ernähren, und die Bienen ernähren ihre Königinnen mit dem, was sie erübrigen und haben doch keine Hände, Arbeiten und Berufsarten. Dir aber gab Gott Hände, Arbeitsgelegenheit und vielvermögenden Verstand. Verschaffe dir darum ohne Sünde deinen Lebensunterhalt. Was weißt du gar als Rechtfertigung vorzubringen für deine Rechtschaffenheit, da doch geboten ist, zu arbeiten und den Dürftigen zu geben? Und du vermagst dich selbst nicht zu erhalten! So bringst du dich in furchtbare Pein wegen deiner Wucherzinsen für die Darlehen, welche dich mit Leib und Seele in die Feuerspein, in den Ofen der Qualen stürzen, wo ewiges Heulen und Zähneknirschen sein wird. Davor bewahre uns die Gnade und das Erbarmen des Heiligen Geistes, dem Ruhm und Macht sei von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Unterweisungen übe...
. Brief über die Buße. ...
. Unterweisung über ...
. Über das wohlgefällige ...
. Ein Brief über die ...
. Unterweisung über ...
. Über die Darlehen ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. .
. .
. Vom Trost der Armen. ...
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger