Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über die Darlehen und Zinsen.

11.

Was sollen wir jetzt aber tun? Oder wie sollen wir die schlechte Wurzel ausreißen? Wir reden ja mit Schlangen und Raubtieren, nicht mit Christen und Christusliebenden, die den Geboten Gottes sich unterwerfen. Sie treten dagegen auf, indem sie sprechen und sagen: Wenn das Geld nicht mit Zinsen wieder zu uns zurückkommt, dann hüten wir uns auch, ein Darlehen zu geben, und wir erweisen dem Bruder kein Mitleid, wenn er bittet; diese Sprache ist ungerecht und widerstrebt dem Willen Gottes; dieser Ausspruch ist ein Kind des Willens Satans, der von Gott abführt, dieser Ausspruch ist eine Aussaat des bösen Feindes, um euch von der Wahrheit abzubringen. Dies sind die Gedanken der schlechten Lehre, die den Geboten Gottes entgegenstehen. Denn Christus1 sagt: Wenn ihr dem Darlehen gebt, von wo ihr wieder Vergeltung erwartet, so tun das auch die Sünder. „Ihr aber“, spricht er, „gebt Darlehen jenen, von denen ihr nichts zu erwarten habt, wenn wir die Last voneinander tragen und so werden wir das Gesetz Christi erfüllen2, der sagt: „Euer Überfluß sei die Not der Armen, damit Gleichheit sei unter beiden3.“ Beherzige darum, daß er dir nicht befiehlt, nur nach bestimmtem Maß gegen die Armen barmherzig zu sein, sondern daß du mit deinem Reichtum seinen Mangel ausgleichen sollst; denn Gott nannte den Armen, Dürftigen deinen Bruder und ein Glied von deinen Gliedern; dir aber ist es nicht gestattet, Glieder von dir nackt zu sehen und dich nicht darum zu kümmern oder ihn [S. 112] seines Teiles an den Gütern zu berauben. Denn dein Bruder wurde er genannt.

1: Matth. 5, 42. Luk. 6, 30.
2: Gal. 6, 2.
3: 2 Kor. 8, 14.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Unterweisungen übe...
. Brief über die Buße. ...
. Unterweisung über ...
. Über das wohlgefällige ...
. Ein Brief über die ...
. Unterweisung über ...
. Über die Darlehen ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. .
. .
. Vom Trost der Armen. ...
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Über den Charakter ...
. Über die Gehässigen ...
. Rede über die kleinen ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger