Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Reden des (Katholikos) Johannes Mandakuni
Über das wohlgefällige und nicht wohlgefällige Gebet.

5.

Es ist unnötig, daß man beim Gebete viele Worte macht. Der Zöllner1 sprach nur ein Wort aus, und sein Gebet ward wohlgefällig, er erleichterte sich die viele Zentner gleiche Last (viele Talente schwere Last) der Sünden. Und Moses betete mit lautlosem Mund und [S. 79] teilte dadurch das Meer bis zum Grund2. Und auch du wirst das Meer der Sünden allein austrocknen und die Wogen seines Zornes stillen, wenn du von ganzem Herzen betest. Denn erhaltet ihr von Gott nichts, so kommt es daher, daß ihr nicht inständig und nicht von ganzem Herzen betet oder weil ihr um etwas Schädliches betet. Wenn ihr aber unablässig um das betet, was den Seelen frommt, ist es unmöglich, daß ihr nichts von Gott erhaltet. Siehe, durch das Gebet hat Elias den Himmel verschlossen und aufgetan3; durch das Gebet hat David4 das Schwert des Engels zur Ruhe gebracht; das Gebet des Jonas förderte ihn lebend aus dem Bauche des Fisches hervor5; das Gebet der Kananäerin hat den bösen Feind aus ihrer Tochter ausgetrieben6. Das Gebet hat die Unreinen gereinigt, die Kranken geheilt, die Aussätzigen gereinigt, die Blinden erleuchtet, die Sünder gerechtfertigt.

1: Luk. 18, 9 ff.
2: Exod. 14, 15. 21.
3: 3 Kön. 17, 1. 18, 44 [= 1 Könige; nicht 17, 118, 44 wie im Druck].
4: 2 Kön. 24, 16 [= 2 Samuel].
5: Jon. 2, 2. 11.
6: Matth. 15, 21 ff.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Reden des heiligen Johannes Mandakuni
Bilder Vorlage

Navigation
. Unterweisungen übe...
. Brief über die Buße. ...
. Unterweisung über ...
. Über das wohlgefällige ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. Ein Brief über die ...
. Unterweisung über ...
. Über die Darlehen ...
. Vom Trost der Armen. ...
. Unterweisung von der ...
. Von den Verleumdern ...
. Über die Liebe, den ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger