Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Leo der Grosse († 461) - Sämtliche Sermonen (Sermones)
Sermo LXXVIII-LXXXI: Vier Predigten über das Fasten in der Pfingstwoche.
Sermo LXXVIII. 1. Predigt über das Pfingstfasten.

3.

Nach den Freudentagen, die wir zu Ehren der Auferstehung des Herrn von den Toten und seiner Himmelfahrt begangen haben, und nach der Ausgießung des Heiligen Geistes wurde der heilsame und notwendige Brauch des Fastens eingeführt. Die Zucht frommer Enthaltsamkeit soll also ausmerzen, was etwa unbedachte Zügellosigkeit oder maßlose Ungebundenheit während der Festesfreuden verschuldet hat! Diese Enthaltsamkeit müssen wir auch aus dem Grunde um so eifriger üben, damit uns die Segnungen erhalten bleiben, die der Kirche an diesem Tage von Gott verliehen wurden. Da wir einmal zu einem "Tempel des Heiligen Geistes"1 geworden sind und uns der Strom der himmlischen Gnade mehr den je befruchtet hat, dürfen wir uns von keinerlei bösen Begierden mehr besiegen oder von irgendwelchen Lastern beherrschen lassen. Der Wohnsitz, den sich Gottes Kraft erkor, darf durch keinerlei Flecken beschmutzt werden

1: vgl.1 Kor 6,19

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Sermo I-V: Dankrede ...
Sermo VI-XI: Sechs ...
Sermo XII-XX: Neun ...
Sermo XXI-XXX: Zehn ...
Sermo XXXI-XXXVIII: ...
Sermo XXXIX-L: Zwölf ...
Sermo LI: Homilie übe...
Sermo LII-LXX: Neunzehn ...
Sermo LXXI-LXXII: Zwei...
Sermo LXXIII-LXXIV: ...
Sermo LXXV-LXXVII: ...
Sermo LXXVIII-LXXXI: ...
. Sermo LXXVIII. 1. Pred...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. Sermo LXXIX. 2. Predigt ...
. Sermo LXXX. 3. Predigt ...
. Sermo LXXXI. 4. Predigt ...
Sermo LXXXII-LXXXV: ...
Sermo LXXXVI-XCIV: ...
Sermo XCV-XCVI: Homilie ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger