Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Dionysius Areopagita, ps. (geschrieben vor 476) - Kirchliche Hierarchie (De ecclesiastica hierarchia)
4. Kapitel: Über die Ölweihe und die heilige Verwendung des Öles
III. Betrachtng

§ 8.

Wenn die Seraphim nur mit einem Flügelpaar fliegen, mit den zwei andern sich verhüllen, so ist der mystische Sinn davon, daß selbst die höchsten Engel in der Anschauung Gottes nicht über das ihnen gesetzte Maß hinausgehen wollen, vielmehr all ihr Erkennen nach der Bestimmung Gottes regeln.

Wenn sie (die Seraphim) aber Angesicht und Füße verhüllen und nur mit den mittleren Flügeln fliegen, so erwäge fromm, daß die über die höchsten Wesen so weit hinausragende Ordnung (der Seraphim) von heiliger Scheu gegen die Geheimnisse erfüllt ist, welche für ihr Erkennen zu hoch und zu tief ist und daß sie nur mit den mittleren Flügeln in schöner Maßhaltung zur Schau Gottes emporschwebt. Unterstellt sie ja ihr Leben den Bestimmungen Gottes und wird von ihnen zur eigenen Selbsterkenntnis heiliger Weise angeleitet.

[S. 158]

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Einleitung zur Himmlischen und Kirchlichen Hierarchie
Bilder Vorlage

Navigation
1. Kapitel: Widmung ...
2. Kapitel: Über den ...
3. Kapitel: Über die ...
4. Kapitel: Über die ...
. I. Einleitende Beme...
. II. Das Mysterium der ...
. III. Betrachtng
. . § 1.
. . § 2.
. . § 3.
. . § 4.
. . § 5.
. . § 6.
. . § 7.
. . § 8.
. . § 9.
. . § 10.
. . § 11.
. . § 12.
5. Kapitel: Über die ...
6. Kapitel: Über die ...
7. Kapitel: Über die ...
Epilog

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger