Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Dionysius Areopagita, ps. (geschrieben vor 476) - Kirchliche Hierarchie (De ecclesiastica hierarchia)
3. Kapitel: Über die Feier der Eucharistie
III. Betrachtung

§ 15.

1) Allgemeine Danksagung der Teilnehmer am Opfer bildet den Schluß, indem sie, den kirchlichen Abstufungen entsprechend, mehr oder minder vollkommen die Gnadengaben Gottes zu schätzen wissen.
2) Die Ungläubigen dagegen üben keine Danksagung gegen Gott, weil sie seine allen Dankes würdigen Gaben nicht kennen, ja infolge ihrer Versunkenheit ins Irdische gar nicht kennen wollen.
3) Deshalb ist das Mahnwort der heiligen Schrift zu befolgen (Ps. 33, 9); der Eintritt in die Kirche und die lebendige Gemeinschaft mit ihr läßt die Heilstaten Gottes in ihrer Größe und Erhabenheit erkennen und stimmt zur Dankbarkeit.

[S. 145] Bei diesem heiligen Ritus macht die ganze, nach ihren kirchlichen Abstufungen versammelte Gemeinde, wenn sie das göttlichste Sakrament genossen hat, den Schluß mit heiligen Dankgebeten, nachdem sie, entsprechend (den Rangstufen in der Kirche), die gnadenreichen Großtaten Gottes erkannt und gepriesen hat. Und so dürften denn die, welche die göttlichen Gnaden nicht empfangen und nicht erkennen, auch nicht dazu kommen, (Gott) Dank zu sagen, obgleich die ganz göttlichen Gaben schon ihrer Natur nach Dank erheischen. Aber jene Ungläubigen wollen nicht einmal, wie ich sagte, infolge ihrer niedrigen Neigungen zu den göttlichen Gaben emporblicken und so verharren sie im Undank gegen die unermeßlich gnadenvollen Großtaten Gottes. „Kostet“, sagt die Schrift, „und sehet“1, denn diejenigen, welche durch die heilige Einführung in die göttliche Heilsökonomie damit vertraut geworden, werden die Geschenke der Gnade erkennen und, während sie ihre ganz göttliche Erhabenheit und Größe bei der Kommunion in heiligster Gesinnung betrachten, die überhimmlischen Wohltaten der Urgottheit dankbar verherrlichen.

1: Ps. 33, 9.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Einleitung zur Himmlischen und Kirchlichen Hierarchie
Bilder Vorlage

Navigation
1. Kapitel: Widmung ...
2. Kapitel: Über den ...
3. Kapitel: Über die ...
. I. Einleitende Bemerku...
. II. Das Sakrament der ...
. III. Betrachtung
. . § 1.
. . § 2.
. . § 3.
. . § 4.
. . § 5.
. . § 6.
. . § 7a.
. . § 7b.
. . § 8.
. . § 9.
. . § 10.
. . § 11.
. . § 12.
. . § 13.
. . § 14.
. . § 15.
4. Kapitel: Über die ...
5. Kapitel: Über die ...
6. Kapitel: Über die ...
7. Kapitel: Über die ...
Epilog

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger