Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Abhandlungen über die Psalmen.

Ps. 148

Der CXLVIII. Psalm.

Der CXLVIII. Psalm.

Alleluja!

„Lobet den Herrn von den Himmeln herab, lobet ihn in den Höhen! Lobet ihn alle seine Engel; lobet ihn alle seine Heerschaaren! Lobet ihn, Sonne und Mond; lobet ihn alle Sterne und Licht! Lobet ihn Himmel der Himmel, und die Gewässer, die über den Himmeln sind, sollen loben den Namen des Herrn! Denn er sprach, und sie sind gemacht worden; er befahl, und sie sind geschaffen worden. [S. 197] Er stellte sie auf ewig her, auf immer und ewig; ein Gebot hat er gegeben, und es wird nicht vergehen. Lobet den Herrn auf der Erde, ihr Drachen und alle Abgründe! Feuer, Hagel, Schnee, Eis, die Sturmwinde, welche sein Wort vollbringen, die Berge und alle Hügel, die Fruchtbäume und alle Cedern, die wilden Thiere und alle zahmen, die Schlangen und die gefiederten Vögel, die Könige der Erde und alle Völker, die Fürsten und alle Richter der Erde, Jünglinge und Jungfrauen, Aeltere und Jüngere sollen den Namen des Herrn loben; denn sein Name allein ist erhaben, sein Lob ist über Himmel und Erde, und erhöhet hat er das Horn seines Volkes. Lobgesang ziemet allen seinen Heiligen, den Söhnen Israels, dem Volke, welches ihm nahe ist.“

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Vorrede zu dem Buche ...
Ps. 1
Ps. 2
Ps. 9
Ps. 13
Ps. 14
Ps. 51
Ps. 52
Ps. 53
Ps. 54
Ps. 55
Ps. 56
Ps. 57
Ps. 58
Ps. 59
Ps. 60
Ps. 61
Ps. 62
Ps. 63
Ps. 64
Ps. 65
Ps. 66
Ps. 67
Ps. 68
Ps. 69
Ps. 91
Ps. 118
Ps. 119
Ps. 120
Ps. 121
Ps. 122
Ps. 123
Ps. 124
Ps. 125
Ps. 126
Ps. 127
Ps. 128
Ps. 129
Ps. 130
Ps. 131
Ps. 132
Ps. 133
Ps. 134
Ps. 135
Ps. 136
Ps. 137
Ps. 138
Ps. 139
Ps. 140
Ps. 141
Ps. 142
Ps. 143
Ps. 144
Ps. 145
Ps. 146
Ps. 147
Ps. 148
. Der CXLVIII. Psalm.
. . Der CXLVIII. Psalm.
. Abhandlung über ...
Ps. 149
Ps. 150

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger