Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Leo der Grosse († 461) - Sämtliche Sermonen (Sermones)
Sermo LII-LXX: Neunzehn Passionspredigten.
Sermo LXV. 14. Predigt über das Leiden des Herrn.

3.

Das Leiden des Herrn schildert wahrheitsgetreu der Prophet Isaias mit den Worten: "Meinen Rücken gab ich hin zur Geißelung und meine Wangen, um sie schlagen zu lassen, und mein Antlitz wandte ich nicht von denen ab, die mich beschimpften und anspien"1 . Durch die Pein aber, die das Fleisch gewordene Wort erduldete, büßte nicht das Wort, sondern das Fleisch. Allein auch der Leidensunfähige ließ Beschimpfungen und Martern über sich ergehen, so daß man mit Recht sagen kann, es sei diesem widerfahren, was man dem Menschen zugefügt hat. Sagt doch der Apostel: "Hätten sie ihn gekannt, so würden sie nie den Herrn der Herrlichkeit gekreuzigt haben"2 . Wußten ja die durch ihre Bosheit verblendeten Juden nicht, welcher Untat sie sich vermessen hatten. Darum betete auch Jesus, unser barmherziger Herr, der sogar seine Mörder durch seinen Tod erlösen wollte, noch vom Kreuze herab für seine betörten Verfolger, indem er sprach: "Vater, verzeih ihnen; denn sie wissen nicht was sie tun!"3 . Weder Herz noch Aug'noch Ohr offenbarte diesen, wem sie durch ihre falschen Zeugnisse beizukommen suchten4 und wer der war, dessen Kreuzigung sie erzwangen!5 . Es blieb ihnen eben in seinem menschlichen Leibe seine Gottheit verborgen. Sie hielten ihn nur für ein armseliges Geschöpf und beteten ihn darum nicht als den Schöpfer des Weltalls an. Sie spotteten über die Sanftmut des Gerichteten und erkannten in ihm nicht den mächtigen Richter der Zukunft6 . Der Gottlosigkeit dieser aber, die den wahren Gott verfolgten, steht ebenbürtig zu Seite die Frevelhaftigkeit jener, die das wahre menschliche Wesen in Christus leugnen; denn die Juden sehen in ihm nur einen Knecht und die Häretiker nur einen Scheinmenschen.

1: Is 50,6.LXX
2: 1 Kor 2,8
3: Lk 23,34
4: vgl.Mt 26,59f
5: Vgl.Joh 19,12.15
6: vgl.Mt 24,30 u.a.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Sermo I-V: Dankrede ...
Sermo VI-XI: Sechs ...
Sermo XII-XX: Neun ...
Sermo XXI-XXX: Zehn ...
Sermo XXXI-XXXVIII: ...
Sermo XXXIX-L: Zwölf ...
Sermo LI: Homilie übe...
Sermo LII-LXX: Neunzehn ...
. Mehr
. Sermo LVII. 6. Predigt ...
. Sermo LVIII. 7. Predigt ...
. Sermo LIX. 8. Predigt ...
. Sermo LX. 9. Predigt ...
. Sermo LXI. 10. Predigt ...
. Sermo LXII. 11. Predigt ...
. Sermo LXIII. 12. Predigt ...
. Sermo LXIV. 13. Predigt ...
. Sermo LXV. 14. Predigt ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. Sermo LXVI. 15. Predigt ...
. Sermo LXVII. 16. Predigt ...
. Sermo LXVIII. 17. Pred...
. Sermo LXIX. 18. Predigt ...
. Sermo LXX. 19. Predigt ...
Sermo LXXI-LXXII: Zwei...
Sermo LXXIII-LXXIV: ...
Sermo LXXV-LXXVII: ...
Sermo LXXVIII-LXXXI: ...
Sermo LXXXII-LXXXV: ...
Sermo LXXXVI-XCIV: ...
Sermo XCV-XCVI: Homilie ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger