Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Abhandlungen über die Psalmen.

Ps. 67

Der LXVII. Psalm.

Der LXVII. Psalm.

Zum Ende, ein Gesang-Psalm für den David.

„Es erhebe sich Gott, und zerstreut werden sollen seine Feinde; und fliehen sollen, die ihn hassen, vor seinem Angesichte. Wie der Rauch vergeht, sollen sie vergehen; wie Wachs vor dem Feuer zerfließt, so sollen zu Grunde gehen die Sünder vor dem Antlitze Gottes. Und die Gefechten sollen fröhlich seyn in Freude; frohlocken sollen sie vor dem Angesichte Gottes, Vergnügen finden sollen sie an Freude. Singet Gott, singet seinem Namen ein Harfen-Lied, machet ihm Bahn, welcher über dem Untergange heraufsteigt. Herr ist sein Name; und frohlocket vor seinem Angesichte. Sie werden erschrecken vor dem [S. 293] Antlitze desselben, des Vaters der Waisen und des Richters der Wittwen. Gott ist in seinem heiligen Orte; Gott macht, daß die Gleichgesinnten zusammenwohnen in einem Hause. Er führte die Gefangenen heraus, mit Macht, wie auch die, welche ihn zum Zorne reitzten, die in Gräbern wohnten. O Gott! als du herzogest vor dem Angesichte deines Volkes, da du durchzogest in die Wüste, da bebte die Erde. Ja die Himmel träufelten vor dem Angesichte Gottes, Sinai vor dem Angesichte des Gottes Israels. Einen gnadenvollen Regen wirst du absondern, o Gott, für deine Erbschaft; sie ist schwach geworden, du aber hast sie gestärkt. Deine Thiere werden darin wohnen; in deiner Süßigkeit hast du bereitet dem Armen, o Gott! Gott der Herr wird geben das Wort vielen die fröhliche Botschaft verkündenden Kräften, der König der Kräfte des Geliebten, und die Vertheilung der Beute zur Schönheit des Hauses. Wenn ihr schlafet mitten unter euern Loosen, seyd ihr versilberte Federn einer Taube, deren hinterer Rücken von der grünlichen Farbe des Goldes schimmert. Wann der Himmlische über dasselbe Könige aufstellt, werden sie weiß werden von Schnee auf Selmon; der Berg Gottes ist ein fruchtbarer Berg, ein geheiligter Berg, ein fetter Berg; warum nehmet ihr zu Käse gewordene Berge an? Der Berg, auf dem es Gott Wohlgefallen hat zu wohnen; denn auf ihm wird der Herr wohnen bis zum Ende. Der Wagen Gottes von zehntausend ist vielfach, viele Tausende gibt es, welche sich freuen; der Herr ist unter ihnen auf Sina; in dem Heiligen stieg er auf in die Höhe, nahm die Gefangenschaft gefangen, gab Geschenke in den Menschen, ja auch solche, welche nicht glaubten, daß Gott der Herr unter ihnen wohne. Gott der Herr ist gebenedeiet von Tag zu Tag; glücklich machen wird uns die Wanderung der Gott unseres Heiles. Unser Gott ist der Gott der Seligmachung: und des Herrn, ja des Herrn sind die Ausgänge aus dem Tode. Aber zer- [S. 294] schmettern wird es die Häupter seiner Feinde; auf dem Scheitel des Haares wandeln sie in ihren Sünden. Es sprach der Herr: Aus Basan werde ich mich wenden in die Tiefe des Meeres; damit dein Fuß sich tauche in Blut, die Zunge deiner Hunde in das Blut der Feinde. Gesehen wurden deine Züge, o Gott, die Züge meines Gottes, des Königes, welcher in dem Heiligen ist. Vorangingen Fürsten, welchen sich Sänger anschloßen, in der Mitte Pauken schlagender Jungfrauen. In den Versammlungen preiset Gott den Herrn, ihr von den Quellen Israels! Da ist Benjamin, der Jüngere, in Furcht, die Fürsten von Juda, ihre Führer, die Fürsten von Zabulon, die Fürsten von Nephthalim. Gebiete, o Gott, deiner Kraft; bestärke das, o Gott, was du in uns ewirkt hast. Von deinem Tempel zu Jerusalem werden dir die Könige Geschenke bringen. Schilt die Thiere des Waldes; eine Rotte von Stieren ist unter den Kühen der Völker; damit die ausgeschlossen werden, welche erprobt sind wie Silber. Zerstreue die Völker, welche Kriege wollen. Gesandte werden kommen aus Aegypten, Aethiopien wird zuerst aufheben seine Hände zu Gott. Reiche der Erde, singet dem Herrn! singet Lob dem Herrn! singet Lob unserm Gotte, welcher über den Himmel des Himmels hinaufsteigt zum Aufgange. Siehe! er wird tönen lassen seine Stimme, die Stimme der Kraft; gebet Gott die Ehre. Ueber Israel ist seine Herrlichkeit, und seine Macht in den Wolken. Wunderbar ist Gott in seinen Heiligen; der Gott Israels selbst wird Kraft und Stärke geben seinem Volke; gebenedeiet ist Gott.“
[S. 295]

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Vorrede zu dem Buche ...
Ps. 1
Ps. 2
Ps. 9
Ps. 13
Ps. 14
Ps. 51
Ps. 52
Ps. 53
Ps. 54
Ps. 55
Ps. 56
Ps. 57
Ps. 58
Ps. 59
Ps. 60
Ps. 61
Ps. 62
Ps. 63
Ps. 64
Ps. 65
Ps. 66
Ps. 67
. Der LXVII. Psalm. ...
. . Der LXVII. Psalm.
. Abhandlung über den ...
Ps. 68
Ps. 69
Ps. 91
Ps. 118
Ps. 119
Ps. 120
Ps. 121
Ps. 122
Ps. 123
Ps. 124
Ps. 125
Ps. 126
Ps. 127
Ps. 128
Ps. 129
Ps. 130
Ps. 131
Ps. 132
Ps. 133
Ps. 134
Ps. 135
Ps. 136
Ps. 137
Ps. 138
Ps. 139
Ps. 140
Ps. 141
Ps. 142
Ps. 143
Ps. 144
Ps. 145
Ps. 146
Ps. 147
Ps. 148
Ps. 149
Ps. 150

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger