Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Abhandlungen über die Psalmen.

Ps. 60

Der LX. Psalm

Der LX. Psalm.

Zum Ende. Ein Gesang Davids.1

„Erhöre, o Herr, mein Flehen: habe Acht auf mein Gebet! Von den Gränzen der Erde2 rufe ich zu dir, da sich ängstiget mein Herz. Du hast mich auf einen Felsen erhöht. Du hast mich geführt; denn du bist meine Hoffnung, ein fester Thurm vor dem Feinde. Ich werde wohnen in deinem Zelte in Ewigkeit.“ — Ein Diapsalma. „Ich werde geschirmt werden durch die Bedeckung mit deinen Flügeln; denn du, o Gott, erhörest mein Gebet; gibst [S. 203] das Erbe denen, welche deinen Namen fürchten. Tage legest du den Tagen des Königes zu; du verlängerst seine Jahre von Geschlecht zu Geschlecht. Er bleibt in Ewigkeit vor Gott; wer von ihnen wird verlangen seine Barmherzigkeit und Wahrheit? So will ich lobsingen deinem Namen, o Gott, immer und ewig, auf daß ich meine Gelübde erfülle von Tag zu Tage.“

1: David auf der Flucht vor Saul oder Absolom bittet um die Erhaltung seiner königlichen Würde für sich und seine Nachfolger, insbesondere für den großen Nachkommen, den Messias.
2: David war entweder von Saul vertrieben, oder auf der Flucht vor Absolom.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Vorrede zu dem Buche ...
Ps. 1
Ps. 2
Ps. 9
Ps. 13
Ps. 14
Ps. 51
Ps. 52
Ps. 53
Ps. 54
Ps. 55
Ps. 56
Ps. 57
Ps. 58
Ps. 59
Ps. 60
. Der LX. Psalm
. . Der LX. Psalm.
. Abhandlung über ...
Ps. 61
Ps. 62
Ps. 63
Ps. 64
Ps. 65
Ps. 66
Ps. 67
Ps. 68
Ps. 69
Ps. 91
Ps. 118
Ps. 119
Ps. 120
Ps. 121
Ps. 122
Ps. 123
Ps. 124
Ps. 125
Ps. 126
Ps. 127
Ps. 128
Ps. 129
Ps. 130
Ps. 131
Ps. 132
Ps. 133
Ps. 134
Ps. 135
Ps. 136
Ps. 137
Ps. 138
Ps. 139
Ps. 140
Ps. 141
Ps. 142
Ps. 143
Ps. 144
Ps. 145
Ps. 146
Ps. 147
Ps. 148
Ps. 149
Ps. 150

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger