Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Kommentar zum Evangelium des Matthäus

Neunzehntes Hauptstück

1.

Inhalt.

Die Gattin dürfe man nicht entlassen; von den Verschnittenen; von den Kindern, welche abgehalten wurden. Ein Reicher gehe schwer in das Himmelreich ein.

„Und es begab sich, nachdem Jesus diese Reden vorgetragen hatte, zog er hinweg nach Galiläa, und kam in die Gegenden von Judäa.“ u. s. w. Er heilt Galiläer in dem Lande Judäa. Er hätte nämlich die Schaaren der Kranken nicht zu ermüden gebraucht, und innerhalb Galiläa selbst den Gebrechlichen Hülfe leisten können; aber es mußte der vorbildliche Sinn auch durch den Vorzug der Oerter er- [S. 223] füllet werden, um die Sünden der Heiden zur nämlichen Vergebung, welche für Judäa bereitet wurde, zuzulassen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. Mehr
. Eilftes Hauptstück ...
. Zwölftes Hauptstück ...
. Dreizehntes Hauptstüc...
. Vierzehntes Hauptstüc...
. Fünfzehntes Hauptstü...
. Sechzehntes Hauptstüc...
. Siebenzehntes Hauptstü......
. Achtzehntes Hauptstüc...
. Neunzehntes Hauptstüc...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. Zwanzigstes Hauptstüc...
. Ein und zwanzigstes ...
. Zweiundzwanzigstes ...
. Dreiundzwanzigstes ...
. Vierundzwanzigstes ...
. Fünfundzwanzigstes ...
. Sechsundzwanzigstes ...
. Siebenundzwanzigstes ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger