Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Über die Synoden oder über den Glauben der Orientalen.

Neunundsechzigstes Hauptstück.

Bei diesen so vielen und so großen Gefahren des Glaubens muß man sich also im Ausdrucke nicht zu kurz fassen, damit dasjenige nicht auf eine irreligiöse Weise ausgedrückt zu werden scheine, was religiös gedacht wird, und damit nicht bei einem sorglosen und unschuldigen Bewußtseyn durch die Veranlassung zu einer Irrlehre eine Schuld auf den Ausdruck falle. Will ein Katholik Eine Substanz des Vaters und Sohnes behaupten, so beginne er nicht mit diesem, und halte nicht dieses, wie wenn es das Hauptsächlichste wäre, fest, als ob es ohne dieses keinen wahren Glauben gäbe. Mit Sicherheit wird er Eine Substanz behaupten, wenn er zuvor gesagt hat: Der Vater ist ungeboren; der Sohn ist geboren, hat sein Daseyn aus dem Vater, ist dem Vater gleich an Macht, an Ehre, an Natur. Er ist dem Vater untergeben, als seinem Urheber; und er hat sich nicht durch Raub Gott, in dessen Gestalt er war, gleichgemacht; er ist gehorsam bis zum Tode gewesen. Er ist nicht aus Nichts, sondern er ist Geburt. Er ist nicht ungeboren, aber ausser der Zeit, wie der Vater. Er ist nicht der Vater, sondern er ist Sohn aus ihm. Er ist nicht irgend ein Theil, sondern er ist ganz. Er ist nicht selbst Urheber, sondern das Ebenbild Gottes, aus Gott zum Gott geboren. Er ist kein Geschöpf, sondern er ist Gott. Er ist nicht ein zweiter Gott durch die Beschaffenheit seiner Substanz, sondern Ein Gott durch die Wesenheit der gleichen Substanz. Nicht der Person, sondern der Natur nach ist Ein Gott; weil der [S. 21] Geborne und der Zeugende nichts Verschiedenes und Ungleiches in sich haben. — Und wenn er nach diesem Eine Substanz des Vaters und des Sohnes behauptet, so irrt er nicht; wenn er aber die Eine Substanz läugnet, sündiget er nun.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. . Mehr
. . Einundsechzigstes Haup...
. . Zweiundsechzigstes ...
. . Dreiundsechzigstes ...
. . Vierundsechzigstes ...
. . Fünfundsechzigstes ...
. . Sechsundsechzigstes ...
. . Siebenundsechzigstes ...
. . Achtundsechzigstes ...
. . Neunundsechzigstes ...
. . Siebenzigstes Hauptstück. ...
. . Einundsiebenzigstes ...
. . Zweiundsiebenzigstes ...
. . Dreiundsiebenzigstes ...
. . Vierundsiebenzigstes ...
. . Fünfundsiebenzigstes ...
. . Sechsundsiebenzigstes ...
. . Siebenundsiebenzigstes ...
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger