Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Gegen die Arianer, oder gegen Auxentius von Mailand

Erstes Hauptstück.

Herrlich ist der Name des Friedens, und schön ist der Gedanke der Ewigkeit, aber wer zweifelt, daß nur die Einheit der Kirche und der Evangelien allein der Friede sey, welcher ein Geschenk Christi ist? Diesen Frieden, über welchen er zu den Aposteln nach seinem ruhmvollen Leiden ge- [S. 327] sprochen, welchen er bei seinem Scheiden zum Unterpfande seines ewigen Gebotes empfohlen hat, diesen, liebste Brüder, haben wir, wo er verloren war, zu suchen, wo er gestört war, herzustellen, wo er gefunden war, zu behalten Sorge getragen. Aber desselben selbst entweder theilhaftig zu werden, oder ihn herzustellen, haben theils die Sünden unserer Zeit nicht verdient, theils haben es die Vorläufer und Diener des bevorstehenden Antichristen nicht gestattet, welche sich mit ihrem Frieden, das heißt, mit ihrer gottlosen Ewigkeit brüsten, und sich nicht wie Bischöfe Christi, sondern wie Priester des Antichristen benehmen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. . Schreiben des heiligen ...
. . Erstes Hauptstück.
. . Zweites Hauptstück.
. . Drittes Hauptstück.
. . Viertes Hauptstück.
. . Fünftes Hauptstück.
. . Sechstes Hauptstück.
. . Siebentes Hauptstück.
. . Achtes Hauptstück.
. . Neuntes Hauptstück.
. . Zehntes Hauptstück.
. . Eilftes Hauptstück.
. . Zwölftes Hauptstück.
. . Dreizehntes Hauptstück.
. . Vierzehntes Hauptstück.
. . Fünfzehntes Hauptstück. ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger