Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Rufin von Aquileia (345–411/412) - Kommentar zum apostolischen Glaubensbekenntnis (Expositio Symboli)

29.

Daß er aber kommen wird zu richten die Lebenden und die Todten, lehren uns viele Zeugnisie der hl. Schrift. Ehe wir aber Dieß durch prophetische Beispiele zeigen, scheint es nothwendig zu sein, daran zu erinnern, daß dieser überlieferte Glaube von uns verlangt, daß wir täglich über die Ankunft des Richters besorgt seien und unsere Handlungen so einrichten, daß wir dem kommenden Richter Rechenschaft geben können. Dieses sagte auch der Prophet von dem glücklichen Manne: "Er wird seine Reden einrichten auf das Gericht." 1 Wenn es aber heißt, daß er richten werde die Lebendigen und Todten, so ist Dieß nicht in dem Sinne gesagt, als ob ein Theil lebendig, ein Theil todt in's Gericht käme: sondern weil er die Seelen und Leiber zugleich richten wird, wovon die Seelen lebendig, die Leiber todt genannt werden; wie denn auch der Herr selbst im Evangelium sagt: "Fürchtet nicht Diejenigen, die den Leib tödten, der Seele aber Nichts anhaben können: fürchtet vielmehr den, der Leib und Seele in die Hölle stürzen kann." 2

1: Ps 111.
2: Mt 10.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Rufin's Leben und Schriften.

Navigation
. . Mehr
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. . 34.
. . 35.
. . 36.
. . 37.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger