Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien

42. Homilie.

1.

[S. 304] Nicht das Äußere, sondern das Innere nützt oder schadet dem Menschen, somit der Geist der Gnade oder der Geist der Bosheit.

Einer großen, aber verwüsteten Stadt, deren Mauern niedergerissen sind und die von Feinden eingenommen ist, nützt ihre Größe nichts. Es frägt sich also nicht allein, ob sie groß ist, sondern ob sie auch feste Mauern hat, damit die Feinde nicht eindringen können. So sind auch die mit Wissenschaft, Einsicht und schärfstem Verstande ausgestatteten Seelen gleichsam große Städte. Allein die Frage ist, ob sie durch die Kraft des [Heiligen] Geistes befestigt sind, damit nicht die Feinde eindringen und sie verwüsten. Die Weisen der Welt, ein Aristoteles, Plato, Sokrates, in Kenntnissen kluge Männer, waren gleichsam große Städte. Allein sie waren von den Feinden [der Seele] verwüstet. Denn der Geist Gottes wohnte nicht in ihnen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 34. Homilie.
. 35. Homilie.
. 36. Homilie.
. 37. Homilie.
. 38. Homilie.
. 39. Homilie.
. 40. Homilie.
. 41. Homilie.
. 42. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. 43. Homilie.
. 44. Homilie.
. 45. Homilie.
. 46. Homilie.
. 47. Homilie.
. 48. Homilie.
. 49. Homilie.
. 50. Homilie.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger