Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
37. Homilie.

2.

[Forts. v. [S. 285] ] Deshalb bewahrten alle Chöre der heiligen Propheten, Apostel und Märtyrer das Wort in ihren Herzen, sie kümmerten sich um nichts anderes, sondern verachteten das Irdische, verharrten im Gebote des Heiligen Geistes und zogen die göttliche Geistesliebe und Güte allem vor, nicht allein in Wort und bloßer Erkenntnis, sondern in Wort und Tat durch ihr Handeln. Statt Reichtum wählten sie Armut, statt Ruhm Schmach, statt Freude Elend und darum auch statt Zorn Liebe. Denn sie haßten die Annehmlichkeiten des Lebens, liebten um so inniger die, die sie ihnen nahmen, als Mithelfer zu ihrem Ziele, sie enthielten sich des Urteils über gut und bös. Denn sie verleugneten die Guten nicht und klagten die Bösen nicht an, alle hielten sie für Geschäftsträger im Haushalte des Herrn. Darum zeigten sie gegen alle wohlwollende Gesinnung. Denn als sie das Wort des Herrn hörten: „Vergebet, so wird euch vergeben werden“1, da betrachteten sie ihre Beleidiger als Wohltäter, weil sie von ihnen Gelegenheit zum Verzeihen erhielten. Und als sie ferner hörten: „Wie ihr wollt, daß euch die Menschen tun, so sollt auch ihr ihnen tun“2, da liebten sie auch die Guten gewissenhaft. Denn da sie ihre Gerechtigkeit aufgaben und „die Gerechtigkeit Gottes suchten“, fanden sie folgerichtig auch die Liebe, die naturgemäß in ihr verborgen ist.

1: Luk. 6, 37.
2: Ebd. [Luk.] 6, 31; Matth. 7, 12; vgl. Tob. 4, 16.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 29. Homilie.
. 30. Homilie.
. 31. Homilie.
. 32. Homilie.
. 33. Homilie.
. 34. Homilie.
. 35. Homilie.
. 36. Homilie.
. 37. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. 38. Homilie.
. 39. Homilie.
. 40. Homilie.
. 41. Homilie.
. 42. Homilie.
. 43. Homilie.
. 44. Homilie.
. 45. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger