Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
32. Homilie.

2.

[Forts. v. [S. 267] ] So tragen auch alle Christen, die gewürdigt wurden, hienieden das himmlische Gewand zu erhalten, dasselbe bleibend in ihren Seelen. Und da nach Gottes Vorherbestimmung diese Schöpfung sich auflöst und der Himmel und die Erde vergehen, so wird das jetzt schon die Seele umhüllende und verherrlichende Gewand, das sie in ihrem Herzen besitzen, offenbar auch die nackten Leiber, die aus den Gräbern auferstehen, die Leiber, die an jenem Tage auferweckt werden, mit Herrlichkeit bekleiden. Dieses Geschenk, dieses unsichtbare, himmlische Gewand empfangen die Christen schon jetzt. Die Schafe oder die Kamele laufen, sobald sie Gras finden, schnell und gierig zu ihrem Futter und nehmen Nahrung zu sich. Zur Zeit des Hungers aber würgen sie eben jenes [Futter] wieder aus dem Vormagen herauf und wiederkäuen es. Es dient ihnen nun als Nahrung, was sie zuvor gesammelt haben. So dient auch all denen, die jetzt schon „das Himmelreich mit Gewalt an sich gerissen“1 und durch „ein Leben im Geiste“2 die himmlische Nahrung verkostet haben, gerade letztere zur Zeit der Auferstehung zur Schirmung und Erquickung aller ihrer Glieder3.

1: Vgl. Matth. 11, 12.
2: Vgl. Gal. 5, 25; 1 Petr. 4, 6.
3: Stiglmayr (Sachl. u. Sprachl. b. Mak. S. 72) verweist hier auf eine merkwürdige Stelle bei Cyrill v. Jerusalem (cat. 15, 25 Migne, P. G. XXXIII 905 C): „Am Äußern des auferstandenen Leibes wird man den innern Zustand der Seele erkennen. Ihre guten oder bösen Werke werden sie umgeben, gleichwie man aus der Wolle des Schafes auf seine Natur schließen kann . . . Wenn Du von den Sünden gereinigt bist, so wirst Du in Zukunft Deine (guten) Werke wie reine Wolle an Dir haben. Aus dem überlegten Gewande wirst Du als Schaf erkannt werden. Wenn Du aber rauh von Haaren erfunden wirst wie Esau . . . dann wirst Du unter die auf der linken Seite gestellt werden.“ Siehe auch h. 5, 8. 9; 12, 14; 15, 38; 34, 2.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. 27. Homilie.
. 28. Homilie.
. 29. Homilie.
. 30. Homilie.
. 31. Homilie.
. 32. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. 33. Homilie.
. 34. Homilie.
. 35. Homilie.
. 36. Homilie.
. 37. Homilie.
. 38. Homilie.
. 39. Homilie.
. 40. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger