Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
30. Homilie.

3.

[Forts. v. [S. 256] ] Denn alle Menschen will der Herr dieser Geburt würdigen. Für alle ist er ja gestorben und alle hat er zum Leben berufen. Leben aber ist die Geburt von oben aus Gott. Denn ohne diese kann die Seele unmöglich leben, wie der Herr sagt: „Wenn jemand nicht von oben her geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen“1. Darum bereiten andrerseits alle, die an den Herrn glauben, sich ihm nahen und dieser Geburt gewürdigt werden, Freude und großen Jubel im Himmel den Eltern, die sie erzeugt haben. Alle Engel und heiligen Mächte freuen sich über die Seele, die aus dem Geiste geboren und Geist geworden ist. Es ist nämlich dieser Leib ein Gleichnis der Seele, die Seele aber ist das Bild des [Heiligen] Geistes. „Wie der Leib ohne die Seele tot“2 und unfähig ist, etwas zu tun, so ist die Seele ohne die himmlische Seele, ohne den göttlichen Geist für das Reich tot, ohne den Geist kann sie nichts Göttliches tun.

1: [Joh.] 3, 3.
2: Jak. 2, 26.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. 27. Homilie.
. 28. Homilie.
. 29. Homilie.
. 30. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. 31. Homilie.
. 32. Homilie.
. 33. Homilie.
. 34. Homilie.
. 35. Homilie.
. 36. Homilie.
. 37. Homilie.
. 38. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger