Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
28. Homilie.

4.

Wie während der dreitägigen Finsternis in Ägypten1 der Sohn den Vater, der Bruder den Bruder, der Freund den vertrauten Freund nicht sah, da die Finsternis sie umhüllte, so schaute der Mensch, als er das Gebot übertreten und seine frühere Herrlichkeit verloren hatte, als er in die Gewalt des Weltgeistes gekommen war und die Hülle der Finsternis sich über seine Seele gelegt hatte2, von Adam bis zum letzten Adam, dem Herrn, nicht mehr den wahren, himmlischen Vater, die gute, liebevolle Mutter, die Gnade des Geistes, den süßen und ersehnten Bruder, den Herrn, die Freunde und Verwandten, die heiligen Engel, mit denen er sich in Reigen und Festen freute. Aber nicht bloß bis zum letzten Adam, sondern auch jetzt noch sind die, denen „die Sonne der Gerechtigkeit“3, Christus, nicht [S. 247] aufgegangen ist und deren Seelenaugen, vom wahren Lichte erleuchtet, sich noch nicht öffneten, in der Gewalt derselben Sündenfinsternis, haben in sich dieselben wirkungskräftigen Gelüste, unterliegen derselben Strafe und haben noch keine Augen, die den Vater schauen.

1: Exod. 10, 22 f.
2: Vgl. 2 Kor. 3, 13 ff.
3: Mal. 4, 2.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. 27. Homilie.
. 28. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. 29. Homilie.
. 30. Homilie.
. 31. Homilie.
. 32. Homilie.
. 33. Homilie.
. 34. Homilie.
. 35. Homilie.
. 36. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger