Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
27. Homilie.

11.

Frage: Konnten denn die Apostel nicht mehr sündigen, wenn sie wollten? Oder war die Gnade stärker als ihr Wille?

Antwort: Sie konnten nicht mehr sündigen. Denn sie ließen sich nicht mehr bestricken, da sie in so hohem Gnadenlichte standen. Wir sagen nicht, daß die Gnade in ihnen schwach wurde, sondern wir behaupten, daß die Gnade auch den vollendeten Geistesmenschen noch gestattet, ihren Willen zu haben und das Recht läßt, zu handeln, wie ihnen beliebt, und sich hinzuwenden, wo sie wollen. Zwar ist die menschliche Natur an sich schwach, allein sie hat dennoch die Macht, sich zu wenden, auch wenn das Gute ihr innewohnt. Solche, die volle Rüstung, Panzer und Waffen tragen, haben Deckung und Schutz, und Feinde greifen sie nicht [leicht] an. Machen sie aber doch einen Angriff, dann steht es in ihrem freien Willen, die Waffen zu gebrauchen, den Kampf und Streit wider die Feinde aufzunehmen und den Siegespreis zu erringen, oder sich mit den Feinden zu vergnügen und Frieden zu schließen und den Kampf zu unterlassen, obwohl sie Waffen zur Hand haben. So können auch die Christen, die ausgerüstet sind mit der vollkommenen Kraft und die himmlischen Waffen tragen, falls sie wollen, mit dem Satan sich vergnügen, mit ihm in Frieden leben und den Kampf sich schenken. Denn wandelbar ist die Natur. Es hängt nur vom Willen ab, ob jemand ein Kind Gottes oder „ein Kind des [S. 236] Verderbens“1 wird. Denn die freie Selbstbestimmung bleibt.

1: 2 Thess. 2, 3.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. 27. Homilie.
. . Mehr
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr
. 28. Homilie.
. 29. Homilie.
. 30. Homilie.
. 31. Homilie.
. 32. Homilie.
. 33. Homilie.
. 34. Homilie.
. 35. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger