Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
27. Homilie.

2.

Alle, die zu überwinden und die Zäune der Bosheit zu durchbrechen vermögen, gehen ein in die himmlische, friedensreiche Stadt voll ungezählter Güter, wo die Geister der Gerechten ruhen. Darum gilt es, „im Hinblick darauf“1 große Mühen und Kämpfe auf sich zu nehmen. Denn es wäre doch nicht recht, wollte, wo der Bräutigam deinetwegen gekommen ist, gelitten hat und gekreuzigt worden ist, die Braut, um derentwillen der Bräutigam gekommen ist, ein prahlerisches und leichtfertiges Leben führen. Wie in der [S. 230] Erscheinungswelt eine feile Dirne sich allen zügellos hingibt, so gibt sich auch die Seele jedem Dämon hin und wird von den Geistern zugrunde gerichtet. Es gibt nämlich solche, die vorsätzlich, und andere, die wider ihren Willen die Sünde und das Böse in sich tragen. Was soll das heißen? Die vorsätzlich das Böse in sich haben, sind die, die ihren Willen der Bosheit hingeben, an ihr sich freuen und mit ihr Freundschaft schließen. Diese haben Frieden mit dem Satan und sie führen in ihren Gedanken keinen Krieg mit dem Teufel. Die aber gegen ihren Willen [das Böse in sich haben], diese haben in sich die Sünde, die nach dem Apostel „in ihren Gliedern widerstreitet“2. Es ist die finstere Macht und „die Hülle“3 wider ihren Willen in ihnen. Sie stimmen damit in ihren Gedanken nicht überein, freuen sich nicht daran und haben kein Gehör dafür, sondern sprechen und handeln dagegen und zürnen sich selbst. Diese sind weit trefflicher und angesehener vor Gott als jene, die vorsätzlich ihren Willen der Bosheit hingeben und daran sich freuen.

1: 2 Kor. 12, 8: ὑπὲρ τούτου [hyper toutou].
2: Röm. 7, 23.
3: Vgl. 2 Kor. 3, 14 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. 27. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr
. 28. Homilie.
. 29. Homilie.
. 30. Homilie.
. 31. Homilie.
. 32. Homilie.
. 33. Homilie.
. 34. Homilie.
. 35. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger