Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
26. Homilie.

17.

Auf solche Weise sind schon viele von der empfangenen Gnade abgeirrt. Sie glaubten, die Vollkommenheit erlangt zu haben und sprachen: „Wir haben genug, wir brauchen nichts mehr“1. Allein der Herr ist [S. 222] ohne Ende und nicht zu erfassen. Und die Christen wagen nicht zu sagen: Wir haben ihn erfaßt, sondern sie sind demütig Tag und Nacht. Die irdische Wissenschaft ist endlos. Niemand weiß dies außer ein Gelehrter, der einigermaßen Wissenschaft studiert hat. Ebenso kann niemand erfassen und ermessen, was Gott ist, ausgenommen die, die von ihm selbst gekostet, ihn aufgenommen haben und ihre eigene Schwäche erkennen. Kommt einer, der von Wissenschaft wenig versteht, aufs Land, wo unwissende Leute sind, so wird er von ihnen als ein Gelehrter gepriesen. Denn sie sind durch und durch Bauern und haben [darüber] kein Urteil. Kommt aber dieser selbe, der von Wissenschaft wenig versteht, in eine Stadt, wo es Redner und Gelehrte gibt, so wagt er es nicht, sich vor ihnen sehen zu lassen und zu reden. Denn er gilt bei den Gelehrten als ein unwissender Bauer.

1: Vgl. Off. 3, 17.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. . Mehr
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . Mehr
. 27. Homilie.
. 28. Homilie.
. 29. Homilie.
. 30. Homilie.
. 31. Homilie.
. 32. Homilie.
. 33. Homilie.
. 34. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger