Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
24. Homilie.

2.

Dies ist jedoch ein Ding der Unmöglichkeit, wenn die Seele nicht aus ganzem Herzen dem Herrn vertraut und diese Welt verleugnet. Nur die Kraft des göttlichen Geistes vermag das auf der ganzen Erde zerstreute Herz zur Liebe des Herrn zu sammeln, [nur dadurch] kann sich der Sinn der ewigen Welt zuwenden. Denn seit Adams Fehltritt haben sich die Seelengedanken von der [S. 200] Gottesliebe weggewendet und sich in diese Welt hin zerstreut und sich mit weltlichen, irdischen Gedanken vermischt. Es hat nämlich Adam infolge seines Fehltrittes den Sauerteig der bösen Leidenschaften in sich aufgenommen, und ebenso durch Teilnahme seine Abkömmlinge. Das ganze Adamsgeschlecht erhielt an jenem Sauerteige Teil. Und schließlich gelangten die sündigen Leidenschaften in den Menschen zu solchem Fortschritt und Wachstum, daß sie sogar in Hurerei und Schwelgerei, Götzendienst und Mord und andere Verbrechen sanken, bis [zuletzt] die Menschheit von der Bosheit durchsäuert war. So mächtig wuchs in den Menschen das Böse, daß sie nicht mehr an das Dasein Gottes glaubten, sondern leblose Steine anbeteten und sich von Gott nicht einmal mehr eine Vorstellung machen konnten. So stark versäuerte der Sauerteig der sündigen Leidenschaften das Geschlecht des alten Adam.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 16. Homilie.
. 17. Homilie.
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. 27. Homilie.
. 28. Homilie.
. 29. Homilie.
. 30. Homilie.
. 31. Homilie.
. 32. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger