Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
21. Homilie.

2.

Auf zweifache Weise und durch zwei Bande ist der Mensch gefesselt, seitdem er das Gebot übertrat und aus dem Paradiese verstoßen ward: durch dieses Leben, die Lebensverhältnisse und durch die Liebe zur Welt, zu den fleischlichen Gelüsten und Begierden, zu Reichtum und Ehre, zu Geschöpfen, zu Weib, Kindern und Verwandten, zu Vaterland, Orten, Kleidern, kurz zu allen sichtbaren Dingen. Davon soll er sich, wie das Wort Gottes befiehlt, in freier Willensentscheidung losmachen. Denn ein jeder trägt freiwillig die Fesseln aller dieser sichtbaren Dinge. Nur dann, wenn er sich von alledem los- und freigemacht, kann er das Gebot vollkommen erfüllen. Im Innern aber ist die Seele von den Geistern der Bosheit umgarnt und umzäunt und ummauert und [S. 192] mit Ketten der Finsternis gefesselt. Darum vermag sie nicht den Herrn zu lieben, wie sie will, zu glauben, wie sie will, und zu beten, wie sie will. Denn allenthalben begegnet uns seit dem Fehltritt des ersten Menschen im Bereiche des Sichtbaren wie Unsichtbaren Widerspruch.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. 16. Homilie.
. 17. Homilie.
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. 27. Homilie.
. 28. Homilie.
. 29. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger