Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
20. Homilie.

8.

[S. 190] Hätte jener Blinde nicht laut gerufen, hätte sich das blutflüssige Weib nicht dem Herrn genaht, so hätten sie nicht Heilung erlangt. So erhält auch der keine Heilung, der nicht aus dem eigenen Willen und voller freier Entscheidung heraus zum Herrn kommt und mit „Glaubensfülle“1 fleht. Warum wurden denn jene auf ihren Glauben hin sogleich geheilt und warum sind wir noch nicht in Wahrheit sehend geworden und von den verborgenen Leidenschaften noch nicht geheilt worden? Ist ja doch der Herr mehr für die unsterbliche Seele als für den Leib besorgt. Ist sie (= die Seele) aber sehend geworden gemäß dem, der spricht: „Öffne meine Augen“2, so wird sie in Ewigkeit nicht mehr erblinden. Ist sie einmal geheilt, so wird sie nicht mehr verwundet werden. Denn galt die Fürsorge des Herrn, als er auf die Erde gekommen, den sterblichen Leibern, um wieviel mehr [gilt sie] der unsterblichen, nach seinem Bilde geschaffenen Seele. Allein wegen unseres Unglaubens, wegen unseres Zwiespaltes, deshalb, weil wir nicht aus ganzem Herzen ihn lieben und in Wahrheit an ihn glauben, haben wir die geistige Heilung und Rettung noch nicht erlangt. Darum laßt uns an ihn glauben und in Wahrheit ihm nahen, damit er in Bälde die wahre Heilung in uns wirke. Denn er hat versprochen, denen, „die ihn bitten, den Heiligen Geist zu geben“3, denen, die anklopfen, zu öffnen, und denen, die suchen, sich finden zu lassen4. Und der, der das Versprechen gegeben, lügt nicht5. Ihm sei die Ehre und die Macht in Ewigkeit. Amen. 21. Homilie.

1: Hebr. 10, 22.
2: Ps. 118, 18 [hebr. Ps. 119, 18].
3: Luk. 11, 13.
4: Matth. 7, 7; Luk. 11, 9.
5: Vgl. Tit. 1, 2.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. 16. Homilie.
. 17. Homilie.
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. 26. Homilie.
. 27. Homilie.
. 28. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger