Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
17. Homilie.

5.

Allein du wirst mir jedenfalls entgegenhalten: Welche Gemeinschaft besteht denn zwischen Licht und Finsternis? Wie kann denn das göttliche Licht [S. 166] verfinstert und verdunkelt, wie das Unbefleckte und Reine befleckt werden? Steht doch geschrieben: „Und das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis hat es nicht erfaßt“1. Man darf die Sache nicht einseitig und von einem Standpunkt aus auffassen. Es werden nämlich manche durch die „Gnade Gottes“ derart erquickt, daß sie stärker werden als die in ihnen wohnende Bosheit. Aber obwohl sie beten und reichen Genuß an Gott haben, stehen sie doch zu einer anderen Zeit unter der Einwirkung böser Gedanken und werden von der Sünde überlistet. Doch sind sie noch in der Gnade Gottes. Die Leichtfertigen aber und die Ungebildeten meinen, sobald die Gnade nur teilweise in ihnen wirkt, die Sünde sei nicht mehr da. Doch die, welche Unterscheidungskraft besitzen und verständig sind, wagen nicht zu behaupten: Wir haben die Gnade Gottes, darum stehen wir nicht unter der Einwirkung schändlicher und schmutziger Gedanken.

1: Joh. 1, 5.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. 16. Homilie.
. 17. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. 25. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger