Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
16. Homilie.

10.

[Forts. v. [S. 159] ] Die behaupten, die Sünde sei nicht im Menschen, gleichen denen, die von gewaltigen Wasserfluten verschlungen worden sind, es aber nicht eingestehen, sondern sagen: „Wir hörten ein Rauschen von Wassern“1. So sind auch sie von den tiefen Wogen der Bosheit verschlungen und dennoch behaupten sie, die Sünde sei nicht in ihrem Verstande und ihren Gedanken. Andere gibt es, die zwar des Wortes mächtig sind und reden können, aber nicht mit dem himmlischen Salze gewürzt sind2. Sie erzählen von der königlichen Tafel, ohne etwas davon genossen oder bekommen zu haben. Ein anderer aber hat den König selbst gesehen, die Schatzkammern sind [ihm] geöffnet3, er tritt ein, nimmt das Erbe in Empfang, ißt und trinkt von den kostbaren Gerichten.

1: Sprichwörtliche Redensart. Stiglmayr a. a. O.
2: Vgl. Kol. 4, 6.
3: Vgl. Matth. 2, 11.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. 16. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. 17. Homilie.
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger