Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
16. Homilie.

11.

Da ist eine Mutter. Die hat einen einzigen, überaus schönen, weisen, mit allen Vorzügen geschmückten Sohn, auf den sie alle ihre Hoffnungen setzt. Nun trifft es sich, daß dieser ihr begraben wird. Da überkommt sie endloser Schmerz und untröstliches Leid. So muß auch der Geist, wenn die Seele gleichsam vor Gott gestorben ist, Trauer, Tränen und endlosen Schmerz [S. 160] bezeigen, ein „zerknirschtes Herz“1 haben, in Furcht und Sorge sein und stets Hunger und Durst nach dem Guten haben. Einen solchen umfängt dann die „Gnade Gottes“ und die Hoffnung, in einem solchen herrscht keine Trauer mehr, sondern er freut sich wie einer, der einen Schatz gefunden. Andrerseits aber zittert er [bei dem Gedanken], er möchte ihn auf irgend eine Weise verlieren. Denn es drohen die Räuber. Jemand, der viele Plünderungen und Verluste erlitten hat und nur mit großer Mühe entkommen ist, danach aber großen Reichtum und viel Vermögen gewonnen, fürchtet sich vor keinem Verluste mehr, da der Reichtum im Überfluß vorhanden ist. So kommen auch die Geistigen anfangs in viele Versuchungen und fürchterliche Orte. Dann aber, wenn sie mit Gnade erfüllt und mit Gütern überhäuft sind, fürchten sie sich nicht mehr vor denen, die sie berauben wollen. Sie haben allerdings auch Furcht, zwar keine solche wie die, die sich vor den bösen Geistern fürchten, sondern [sie haben] Furcht und Sorge hinsichtlich der Verwaltung der ihnen anvertrauten „geistigen (= durch den Geist bewirkten) Gnadengaben“2.

1: Ps. 50, 19 [hebr. Ps. 51, 19].
2: Röm. 1, 11.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. 16. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. 17. Homilie.
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. 24. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger