Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
15. Homilie.

25.

Da ist einer, der sich nicht mit seinem eigenen Weibe begnügt, sondern auch noch Hurerei treibt. Und da ist ein anderer, der nicht einmal eine Begierde in seinem Herzen aufkommen läßt. Da ist einer, der das Eigentum des Nächsten raubt. Und da ist ein anderer, der aus Frömmigkeit sogar das Seinige verteilt. Du siehst, wie wandelbar die Natur selbst ist. Sie neigt sich zum Bösen und wendet sich wieder zum Guten. Kraft dieser doppelten Fähigkeit ist sie in der Lage, sich beliebigen Handlungen zuzuneigen. Die Natur ist also empfänglich für das Gute und das Böse, für göttliche Gnade oder feindliche Macht. Aber sie ist keinem Zwang unterworfen. Als Adam selbst ehedem in Reinheit lebte, war er König über seine Gedanken. Seitdem er aber das Gebot übertreten hatte, lasteten schwer zu tragende Berge auf seinem Geiste. Die Gedanken der Bosheit [S. 135] vermischten sich [mit den seinigen] und wurden samt und sonders gleichsam seine eigenen. Und doch ist auch nicht ein einziger sein. Denn sie sind in der Gewalt der Bosheit.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 7. Homilie.
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. . Mehr
. . 16.
. . 17.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. . Mehr
. 16. Homilie.
. 17. Homilie.
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. 20. Homilie.
. 21. Homilie.
. 22. Homilie.
. 23. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger