Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
11. Homilie.

11.

[S. 95] Wenn du nun hörst, der Herr habe damals die Seelen aus der Unterwelt und Finsternis befreit, sei in die Unterwelt hinabgestiegen und habe ein herrliches Werk vollbracht, dann wähne diese Dinge nicht ferne von deiner Seele. Denn der Mensch ist es, der den Bösen (= den Teufel) einläßt und aufnimmt. Es hält der Tod die Seelen Adams gefangen und in der Finsternis sind die Gedanken der Seele eingeschlossen. Wenn du von Totengrüften hörst, so denke nicht bloß an die sichtbaren. Denn eine Totengruft und ein Grab ist dein Herz. [S. 96] Wenn nämlich der Fürst der Bosheit und seine Engel sich dort einnisten und sich daselbst Wege und Stege anlegen, auf denen die Satansmächte in deinen Geist und in deine Gedanken einziehen, bist du dann nicht eine Hölle, ein Grab, eine Totengruft und tot für Gott? Denn Satan hat in dich „verworfenes Silber“1 geprägt, in deine Seele hat er bitteren Samen gestreut, er hat sie mit „altem Sauerteige“2 durchsäuert. Es sprudelt dort eine schmutzige Quelle. Nun kommt der Herr in die ihn suchenden Seelen, in des Herzens tiefe Hülle und befiehlt daselbst dem Tode: „Gib heraus die eingeschlossenen Seelen, die mich suchen, die du gewaltsam gefangen hältst“. Er zerbricht die schweren Steine, die auf der Seele liegen, öffnet die Totengrüfte, weckt den wahrhaft Toten auf und entläßt aus dem finsteren Kerker die eingeschlossene Seele.

1: Jer. 6, 30.
2: 1 Kor. 5, 7 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 3. Homilie.
. 4. Homilie.
. 5. Homilie.
. 6. Homilie.
. 7. Homilie.
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. 16. Homilie.
. 17. Homilie.
. 18. Homilie.
. 19. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger