Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
9. Homilie.

8.

Ein solcher beurteilt alle Menschen, wie geschrieben steht. Er erkennt, woher einer seine Rede nimmt, wo er steht, auf welcher Stufe er sich befindet. Ihn selbst aber vermag keiner von den Menschen, die den „Weltgeist“ haben, zu erkennen und zu beurteilen. Nur wer denselben himmlischen „Geist der Gottheit“1 hat, erkennt ihn als seinesgleichen, wie der Apostel sagt: „Geistiges erläutern wir durch Geistiges. Ein sinnlicher Mensch aber nimmt das nicht auf, was des Geistes Gottes [S. 79] ist. Denn ihm ist es Torheit. Der Geistige jedoch beurteilt alles, er selbst aber wird von niemand beurteilt2. Ein solcher hält all die geschätzten Dinge der Welt, Reichtum, Luxus, jeglichen Genuß, selbst die Erkenntnis, überhaupt alles, was von der Welt ist, für verabscheuens- und hassenswert.

1: Herm. Past. Mandat. XI 10, 14.
2: 1 Kor. 2, 13 ff.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Homilie.
. 2. Homilie.
. 3. Homilie.
. 4. Homilie.
. 5. Homilie.
. 6. Homilie.
. 7. Homilie.
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. 16. Homilie.
. 17. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger