Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
7. Homilie.

5.

[Forts. v. [S. 69] ] Frage: Kann man durch das Licht seine eigene Seele schauen? Manche verwerfen nämlich die Offenbarung und behaupten, durch [subjektive] Erkenntnis und Empfindung erfolge die Schauung.

Antwort: Es gibt eine sinnliche Empfindung (αἴσθησις) [aisthēsis], es gibt eine Schauung (ὅρασις) [horasis] und es gibt eine Erleuchtung (φωτισμός) [phōtismos]. Wer die Erleuchtung besitzt, steht über dem sinnlich Empfindenden. Denn sein Verstand ist erleuchtet. Er hat einen besseren Teil empfangen als der sinnlich Wahrnehmende. Denn er gewahrt in sich eine Gewißheit der Schauungen. Etwas anderes jedoch ist die Offenbarung (ἀποκάλυψις) [apokalypsis]. Da werden erhabene Dinge und göttliche Geheimnisse der Seele enthüllt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Homilie.
. 2. Homilie.
. 3. Homilie.
. 4. Homilie.
. 5. Homilie.
. 6. Homilie.
. 7. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. 14. Homilie.
. 15. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger