Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
5. Homilie.

7.

Darum muß ein jeder kämpfen, sich aller Tugenden befleißigen und glauben, um sodann jenes Haus zu erlangen. Denn wenn das Haus unseres Leibes zusammenbricht, haben wir kein anderes Haus, in das unsere Seele einkehren könnte. Der Apostel fügt hinzu: „Wenn anders wir bekleidet und nicht nackt befunden werden“1, d. h. entblößt von der Gemeinschaft und Vermischung2 mit dem Heiligen Geiste, worin allein die gläubige Seele ruhen kann. Darum sind die, die in Wahrheit und Kraft Christen sind, frohen Muts und freuen sich, wenn sie aus dem Fleische wandern. Denn sie besitzen jenes Haus, das nicht von Händen gemacht ist. Dieses Haus ist die in ihnen wohnende Kraft des Geistes. Mag also auch das Haus des Leibes zusammenbrechen, sie fürchten sich nicht. Besitzen sie doch das himmlische Haus des Geistes und jene unvergängliche Herrlichkeit, die am Tage der Auferstehung auch das Haus des Leibes wieder aufbauen und verherrlichen wird. Denn so spricht der Apostel: „Der, der Christus von den Toten auferweckt hat, wird auch [S. 56] unsere sterblichen Leiber lebendig machen durch den Geist, der in uns wohnt“3. Und wiederum: „Damit auch das Leben Jesu an unserm sterblichen Leibe offenbar werde“4. Und: „Damit das Sterbliche vom Leben verschlungen werde“5.

1: Ebd. [2 Kor.] 5, 3.
2: Siehe h. 4, 9 1.
3: Röm. 8, 11.
4: 2 Kor. 4, 10.
5: Ebd. [2 Kor.] 5, 4.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Homilie.
. 2. Homilie.
. 3. Homilie.
. 4. Homilie.
. 5. Homilie.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. 6. Homilie.
. 7. Homilie.
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. 13. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger